Das diesjährige Frühlingsferienprogramm drehte sich passend zur Osterwoche rund um das Thema Hasen.

Am Montagabend, 15. April 2019 trafen sich 14 Turnerinnen und ein Turner, unser Hahn im Korb, beim Müller Beck an der Finsterwaldstrasse. Empfangen, wurden wir dort mit einem Apéro vom Feinsten! Canapé, Lachsgipfel, gefüllte Brötli, Bier und guter Wein, der Abend hatte schon wunderbar begonnen, es konnte fast nicht mehr besser werden. Nach einer kurzen Begrüssungsrede, der TV will ja auch vom Chef empfangen und begrüsst sein, wurden die Schürzen umgebunden und wir begaben uns in die Confiserieabteilung der Backstube.

Frühlingsferienprogramm 1


Nun wurden wir von Monika in die Kunst des Osterhasengiessens eingefuchst. Nachdem jeder eine oder mehrere passende Plastikfiguren gefunden hatte, ging es ans «schminken». Zittrige Hände mussten sofort unter Kontrolle gebracht werden, denn diese Handarbeit erforderte höchste Präzision. Mit kleinen Schokoladentuben wurden das Gesicht, kunstvolle Verzierungen und Schriften auf die Hasen gezaubert. Nachdem diese Hochkonzentrationsaufgabe bei allen erfolgreich abgeschlossen war, wurden die Hasenformen mit Schokolade ausgepinselt. Nach einem kurzen Boxenstopp beim Apéro waren die Hasen allesamt trocken und konnten nun ausgegossen werden. Dafür mussten die Plastikformen zusammengesteckt werden und konnten dann mit Schokolade ausgegossen werden. Dafür wurden die Formen bis an den Rand gefüllt, anschliessend wieder ausgelehrt und dann auf einem Gitter, das zitterte abgetropft. Herrlich, dieser Duft, Schockolade im Mund, im Gesicht, über den Finger, einfach überall…
Anschliessend bekamen unserer Hasen noch Böden. Dafür stellten wir sie alle auf einen grossen ausgestrichenen Schokoladensee. Ab in den Kühler damit und nun hiess es noch ein letztes Mal warten und dabei ein «Schlückli» Wein und ein Mund voll Canapé nehmen.

Frühlingsferienprogramm 2019

Jetzt kam endlich das schöne Überraschungsmoment, die Hasen durften aus ihren Formen gelöst werden. Das war wie Weihnachten und Geburtstag zusammen und man hörte durch die Backstube lauter «Ahhhs» und «Oohhs» und konnte in strahlende Gesichter blicken. Es ist echt ein mega «Chrampf» solche Hasen selbst herzustellen. Nach diesem Anlass essen wir die Hasen nun wohl mit etwas mehr Verstand und wissen, warum sie beim Beck einen Fünfliber mehr kosten. Wirklich eine Kunst für sich!

Frühlingsferienprogramm 2019
Nachdem wir die Hasenfamilien verpackt hatten, machten wir uns mit vollem Magen und wundschönen selbstgemachten Hasen auf den Heimweg. Nun galt es die Hasen heil nach Hause zu bringen, ohne sie unfreiwillig zu köpfen. Nachdem die ersten Hasenzüchter vor dem Beck verabschiedet waren, begaben sich die restlichen Turner und Hasen mit dem VW-Büssli nach Hemmental zurück. Bei einem «Schlumi» im Restaurant Frieden liessen wir diesen, sehr gelungenen Abend ausklingen.
Vielen Dank an Laura für die Organisation dieses tollen und einzigarteigen Anlasses. An dieser Stelle sei gesagt, der TV Hemmental ist die erste Gruppe, die einen Anlass in diesem Rahmen beim Müller Beck erleben durfte. Laura wir sind alle stolz auf dein Erfindertum und werden die Idee zukünftig teuer weiterverkaufen 😉! Natürlich auch einen herzlichen Dank an Monika und André vom Müller Beck für den gesponserten Apéro, die Zeit und natürlich das Aufräumen unseres Schoggichaos.

Nadine

Back to Top